Home
Veranstaltungen
romontsch

Surselva Classic

Samstag, 17. Februar / Trun, Areal Tarcisi Maissen 

Mit den Langlaufskiern (klassisch oder skating) von Trun nach Fontanivas und zurück. Nach einem Bauernfrühstück in der Holzerei der Tarcisi Maissen AG in Trun laufen die Teilnehmer nach Belieben klassisch oder frei so schnell sie können und so weit sie mögen. In Plaunpetschen gibt es die erste Verpflegung und in Fontanivas eine warme Suppe. Das Apéro ist in der Destillaria Candinas in Surrein – ein guter Tropfen ist auch dabei. In Trun wird ab 13.00 das Mittagessen serviert. Die Mitglieder des Center sursilvan d’agricultura  bereiten eine «Pulenta da purs» mit Ragout.

Am Surselva Classic steht die Zeit nicht im Vordergrund. Nehmen sie trotzdem etwas Zeit mit. Die brauchen Sie für gute Gespräche mit Gleichgesinnten. 

Weitere Infos und Anmeldung unter www.nordic-surselva.ch

Lesung: Die Pürin / mit Noëmi Lerch

BERG | BÄUERIN | GESCHICHTEN

Samstag, 24. Februar 2017 / Casa Curmetg, Disla
Gerstensuppe ab 19 Uhr / Lesung 20.30 Uhr 

In der hölzernen Bauernstube mit dem Webstuhl von der Tatta liest Noëmi Lerch aus ihrem Buch «Die Pürin». Ein Dorf in den Bündner Bergen: Sie, die Erzählerin, lernt von der «Pürin» das Melken, das Misten und das Ertragen der Kälte im Winter. Hautnah und phantastisch erzählt Lerch aus dem Leben der «Pürin». Im Voraus gibt’s eine deftige Gerstensuppe.

Noëmi Lerch ist Schriftstellerin und arbeitet im Sommer auf der Alp Motterascio, Greina. Den Winter über lebt sie im benachbarten Bleniotal auf einem Hof mit Milchkühen und Ziegen.

Suppe ab 19 Uhr / Lesung 20.30 Uhr (15.-) / Reservation unter info@remove-this.agricultura.ch oder 081 936 48 00 / www.agricultura.ch

eine bergbäuerliche Veranstaltungsreihe von agricultura & medelina. im Stall. im Dorf. in der Stube. 

Programm BergBäuerinGeschichten

Gespräch: Tradition und Innovation bewusst kombinieren

BERG | BÄUERIN | GESCHICHTEN

Donnerstag, 01. März 2018 / Center sursilvan d’agricultura, Disentis
Stallbar ab 19.30 Uhr / Vortrag und Gespräch 20.15 Uhr 

Der «AlpenHirt» ist eine Erfolgsgeschichte: Adrian Hirt, ein innovativer junger Unternehmer aus dem bündnerischen Tschietschen, lässt Bio-Kühe in Trun metzgen und in der Fleischtrocknerei Sialm in Segnas trocknen. Jedes Stück Fleisch und jede Wurst ist mit dem Namen des Tieres versehen – so, dass der Konsument die Geschichte von «seiner» Kuh nachlesen kann. Inzwischen schmiedet der Gründer und Inhaber von «AlpenHirt» bereits wieder neue Pläne: Er möchte den Hanf als Lebensmittel aus den Bergen neu lancieren.

Adrian Hirt wird die beiden Projekte «AlpenHirt» und «AlpenPionier» vorstellen. Anschliessend führen wir mit dem Jungunternehmer ein Gespräch über Tradition und Innovation von Produkten aus dem Berggebiet.

Stallbar ab 19.30 Uhr / Beginn 20.15 Uhr / Eintritt frei, Kollekte / www.agricultura.ch

eine bergbäuerliche Veranstaltungsreihe von agricultura & medelina. im Stall. im Dorf. in der Stube. 

Programm BergBäuerinGeschichten

 

 

Aria - Ausstellung von geschnittenen Arbeiten aus Papier und Metall

23. 12. 2017 bis 03. 03. 2018, jeweils Fr 16.00 – 18.00 und Sa 14.00 – 16.00 und nach Vereinbarung

gallaria, Städtlistr. 8 und negozi, Städtlistr. 15, 7130 Ilanz/Glion

gallaria und negozi stellen in der Ilanzer Altstadt aus Papier und Metall geschnittene Arbeiten der Aargauer Künstlerin Ursula Rutishauser aus. Es sind abstrahierte Umsetzungen von Natur- und Wetterbeobachtungen. 

Kontakt: gallaria & negozi Ilanz, Robert Kruker, Telefon +41 78 617 60 66. info@remove-this.negozi-ilanz.ch, www. alpincultur.ch.        

Bild-Wort-Bass: Finissage zur Ausstellung „Aria – geschnittene Arbeiten“ von Ursula Rutishauser

Samstag, 03. März / 16.30 Uhr / gallaria, Städtlistr.  8, 7130 Ilanz

gallaria und negozi in der Ilanzer Altstadt laden am Samstag, 3. März um 16.30 Uhr ein zur Finissage der Ausstellung „Aria“.  Zu den Bildern der Künstlerin spricht Andriu Deflorin. Begleitmusik spielt der Bassist Peter Hunziker. Anschliessend Apéro. Eintritt frei.

Kontakt: gallaria & negozi Ilanz, Robert Kruker, Telefon +41 78 617 60 66. info@remove-this.negozi-ilanz.ch, www. alpincultur.ch.   

Afghanischer Kochkurs

Freitag, 16. Februar, 18 Uhr / Freitag, 02. März, 18 Uhr / Freitag, 16. März, 13 Uhr
AUA VIVA, Disentis/Mustér

Wir lernen von Asylsuchenden aus Afghanistan, Gerichte und Spezialitäten aus ihrer Heimat zuzubereiten. Der Kurs findet an drei Abenden im AUA VIVA statt – die ersten beiden Abende lernen wir einzelne Gerichte kennen. Anschliessend jeweils ein Abendessen des Gekochten in kleiner Runde.

Als Abschluss des Kochkurses laden wir alle Interessierten am Freitag, 16. März, zum Essen ein. Buffet mit verschiedenen afghanischen Gerichten und gemütliches Beisammensein im Center sursilvan d’agricultura.

Anmeldung bis am Freitag, 09.02. unter info@auaviva-cadi.ch oder 079 729 73 72. 

Debatte: Lasst die Bauern wieder Bauern sein

BERG | BÄUERIN | GESCHICHTEN

Donnerstag, 22. März 2018 / Center sursilvan d'agricultura Disentis
Stallbar ab 19.30 Uhr / Runder Tisch um 20.15 Uhr

«Die Schweizer Landwirtschaft stirbt leise – Lasst die Bauern wieder Bauern sein» - der Buchtitel des Autors Jakob Weiss lässt aufhorchen. Wir laden alle Interessierten dazu ein, an den «runden Tisch» im Klosterstall zu kommen, um über den Zustand und die Zukunft der Schweizer Landwirtschaft zu diskutieren. Mit am Tisch ist der Buchautor sowie Bauern, Politiker und Persönlichkeiten aus unserer Region. Gesprächsteilnehmer folgen auf der Homepage.

Stallbar ab 19.30 Uhr / Beginn 20.15 Uhr / Eintritt frei, Kollekte / www.agricultura.ch

eine bergbäuerliche Veranstaltungsreihe von agricultura & medelina. im Stall. im Dorf. in der Stube.

Programm BERG.BÄUERIN.GESCHICHTEN.